Dynamik spüren, Zukunft erleben

An einem Ort mit lebendiger Geschichte entsteht ein neues Stadtviertel in München: Auf dem Industrieareal am Münchner Ostbahnhof, wo Traditionsunternehmen, wie Pfanni, Zündapp, Konen und Optimol den Standort prägten, entwickelt sich ein einzigartiges Zukunftsviertel – das Werksviertel München.
Das Besondere: Die gewachsenen Strukturen und alten Fabrikgebäude bleiben erhalten und werden in neuer Form wieder hergestellt. Das Plangebiet wird dabei nicht als leeres Reißbrett begriffen, sondern als Prozess: Wo Neues entsteht, darf auch Altes erhalten bleiben. Bestehende Verbindungen werden aufgegriffen und verfeinert.

Dabei entsteht ein Viertel, in dem alle Lebensbereiche miteinander verbunden sind: Leben, Wohnen, Arbeiten und Bewegen – und das alles an einem zentralen Ort mit optimaler Verbindung zu den wichtigen Verkehrsadern Münchens.

Die Fortentwicklung des Areals setzte bereits mit der Ansiedlung von Rohde & Schwarz sowie dem Aufbau von Media Works Munich und der Medienbrücke als architektonisches Highlight ein. Die weiterentwickelte Kultfabrik bringt mit Einkaufsmöglichkeiten, Gastronomie, Sport und Kultur „Leben“ ins Quartier.
Das Werk 3 ist das Herzstück des gesamten Areals. Es treibt die Dynamik im Osten voran und zählt als wichtiger Impulsgeber für die weiteren umliegenden Werke.

Infrastruktur
  • Leben
  • Wohnen
  • Arbeiten